Gleichstrom-Motoren

Gleichstrom-Motoren

Sicher und verlässlich

Seit der Gründung im Jahr 1970 als SSB Elektromaschinen GmbH & Co. KG und der späteren Erweiterung als SSB Antriebstechnik werden auch bei CEDS DURADRIVE Gleichstrommotoren produziert. Ein beinahe halbes Jahrhundert später kann CEDS in diesem Sektor stolz auf einen großen Erfahrungsschatz beim Auslegen und Fertigen von Gleichstrommotoren zurückblicken.

Der Gleichstrommotor besteht aus einem Stator und einem durch einen Luftspalt getrennten rotierendem Teil, dem Anker. Der Anker wird dabei mit Spulen bewickelt, die an einem Kommutator angeschlossen werden. Über die Schleifkontakte (Kohlebürsten), die auf dem Kommutator laufen, wird während der Drehung die Polung der Ankerwicklung geändert und dadurch ein stetiges Drehmoment erzeugt.

Ein großer Bereich, in dem immer noch Gleichstrom-Motoren eingesetzt werden, sind die Pitchsysteme in Windkraftanlagen. Aufgrund ihrer Bauweise können Gleichstrommotoren in Pitchsystemen im Falle eines Netzausfalles mittels direkter Ansteuerung durch einen Akku bewegt und in eine anlagensichere Fahnenposition gedreht werden.

Bei einem Einsatz von Gleichstrommotoren, bei der eine verhältnismäßig hohe Positioniergenauigkeit gefordert wird, kann Servotechnik in Gleichstrommaschinen integriert werden. Das dafür notwendige Zusatzmodul ist ein Gebersystem, das in Form von Resolver, Inkrementalgeber oder häufig auch Absolutwertgeber ausgeführt werden kann. Somit lässt sich eine exakte Drehzahl des Motors auslesen und eine genaue Position des Ankers ermitteln. Im geregelten Betrieb kann damit z.B. ein Gleichlauf von mehreren Antrieben erzielt oder eben eine gute Positionierung erreicht werden.

CEDS DURADRIVE Gleichstrom-Antriebe stellen elektrisch, wie auch mechanisch Individuallösungen dar, die den Vorgaben der Kunden, aber auch den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen und an die klimatischen Einsatzbedingungen angepasst sind. Hohe Schutzarten oder ein langlebiger Oberflächenschutz gegen raue Umweltbedingungen sind dabei keine Seltenheit für uns.

CEDS Gleichstrom-Motoren bieten Ihnen besondere Merkmale, die sich wie folgt darstellen:

  • Sehr großer Drehzahlregelbereich, zusätzlich erweiterbar durch Feldschwächbereich
  • Stillstandsbelastbar mit Nennmoment
  • Kurze Anregelzeiten durch kleine Ankerkreisinduktivität
  • Sehr hohe Stromänderungsgeschwindigkeit
  • Hohe Überlastbarkeit
  • Taktbetrieb mit mehrfachem Nennmoment zur Beschleunigung möglich, ohne Einfluss auf die Bürstenstandzeit
  • Direkte Akku Notfahrt bei Netzausfall
  • Hohes Anlaufmoment

Anwendungsgebiete

  • Windenergie
  • Positionierungen
  • Gleichlaufsysteme
  • Wickelaufgaben

Technische Parameter

Parameter Gleichstrom-Motoren
Baugröße IEC-Norm oder größer nach Transnorm
Leistung (P) 100 W bis 30 kW
Drehzahl nach Anforderung
Drehmoment 1 Nm bis 400 Nm
Spannungsbereich 12 bis 560 V DC
Wirkungsgrad bis 90%

Robuste Bauweise

Durch eine robuste Bauweise können CEDS DURADRIVE Gleichstrommaschinen extremen klimatischen Bedingungen trotzen und garantieren so ein langlebiges Betriebsverhalten, von denen unsere Kunden profitieren.

Genaue Auslegung für Ihren Anwendungsfall

sicher und verlässlich
Wenn Sie sich für einen Antrieb von CEDS DURADRIVE entscheiden, erhalten Sie einen "Maßanzug" - also eine Lösung, die perfekt auf Ihre Bedürfnisse hin konstruiert und abgestimmt ist.
Ihr Ansprechpartner
mehr erfahren
Technologien
Allgemeine Kontaktdaten
CEDS DURADRIVE GmbH
  • CEDS DURADRIVE GmbH
  • Neuenkirchener Straße 13
  • D-48499 Salzbergen
Wir passen unseren Antrieb an Ihren Bauraum an - nicht Sie Ihren Bauraum an unseren Antrieb.
Günther Oehler
Scroll to Top